Vita

über mich

Lisa-MaRIA Mayer

1991 geboren in Mainz

2018-Dato Studium der Innenarchitektur an der Hochschule Rhein Main, Wiesbaden

2018 Basisjahr Kunsttherapie in der Zukunftswerkstatt, Emmendingen

2010-2013 Ausbildung zur Ergotherapeutin an der Medizinischen Akademie Mainz  mit anschließender Berufsausübung

Meistens arbeite ich aus dem aktuellen Momentum, ohne Entwurf und aus dem Bauch heraus. Dabei sind es oftmals Kleinigkeiten, Details, Strukturen, Farbverläufe und Kontraste, die meine Gedanken anstoßen und diese wachsen lassen. Der Impuls, die Grundlage und das Motiv jedoch finden sich oftmals in der Natur und Architektur. Meine Arbeit und die Art, wie ich male, sind meine Art, auf das zu reagieren, was mir sowohl im Alltag, als auch auf meinen Reisen begegnet.

Spannung und Ausdruck auf die Leinwand zu übertragen bleibt dabei immer ein zentrales, bestimmendes Thema. Ein Balanceakt zwischen dem Offensichtlichen und der Zweideutigkeit soll die Flucht aus der Realität in die Traumwelt ermöglichen. Den Betrachter ermutigen für kurze Zeit aus dem Alltag zu entfliehen, das ist mein Anspruch und meine Motivation Kunst zu schaffen. Meine Bilder sollen nicht provozieren, sondern evozieren.

Die Farbe ist und bleibt dabei immer meine größte Leidenschaft. Farbe einzusetzen, ihre Facetten auszuschöpfen und dabei immer wieder neue Harmonien und Kontraste zu schaffen.

Durch meine therapeutische Ausbildung beschäftige ich mich darüber hinaus auch mit Farbe und ihrer Wirkung auf die menschliche Psyche. Sich diesem Verständnis und dieser Erfahrungen bewusst zu sein, begleitet mich in meiner Malerei und verbindet die reine Ästhetik mit einer viel tiefgründigeren Komponente.

“…denn Farbe fängt da an, wo die Sprache aufhört.“